Skip to main content

Tefal

Egal ob Single-Haushalt oder Großfamilie – Tefal Fritteusen sind für jedermann geeignet, der nicht auf frittierte Speisen verzichten möchte. So sind Tefal Fritteusen ohne Öl auch für Diabetiker geeignet, die dadurch nicht mit einem schlechten Gewissen eine folgende Extra-Diät einhalten müssen.

Tefal Fritteusen

Die Fritteuse von Tefal ist für Jedermann geeignet, da sie nicht nur eine schnelle Zubereitung gewährt, sondern auch noch eine einfache Reinigung handhabt, da die Fritteuse in Einzelteile zerlegt werden kann, die zusätzlich noch spülmaschinengeeignet sind.


TESTSIEGER Tefal YV9601 Test • Heißluft-Fritteuse ActiFry 2in1 schwarz

193,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Tefal ActiFry AH9500 Express XL Heißluft-Fritteuse

191,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Tefal AH9002 Heißluft-Fritteuse ActiFry Family

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Tefal FZ7060 Heißluft-Fritteuse mit ActiFry im Test

176,71 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Tefal FZ 7000 Heißluft-Fritteuse ActiFry im Test

150,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Tefal Fritteuse

Tefal Fritteuse

1954 entwickelte Marc Grégoire ein Verfahren, um Teflon auf Aluminiumscheiben aufzubringen. Durch die Teflon-Beschichtung verbesserten sich die Eigenschaften von Pfannen, so wurde das Kochergebnis besser und die Reinigung einfacher. Mit dieser Geschäftsidee gründete Grégoire 1956 das Unternehmen Tefal, mit seinem Anfangsprodukt, der Pfanne.

In den folgenden Jahren baute er sein Sortiment weiter aus und spezialisierte sich auf elektrische Haushaltsware und beliefert mittlerweile weltweit 120 Länder mit seinen Produkten. Unter anderem gehören zu seinen Kunden der Star-Fernseh-Koch Jamie Oliver.

Die Produkte von Tefal haben sich über die Jahre hinweg als qualitativ hochwertige Haushaltswaren etabliert und gelten als Spitzenreiter für jede Küche, die besonderen Wert auf Qualität legen.

Geschichte von Tefal Fritteusen

1974 setzten sich die Gründer von Tefal an die Entwicklung einer Fritteuse. Dabei entwickelten sie eine Fritteuse mit von außen absenkbaren Frittierkorb bei geschlossenem Deckel. Damit haben sie sich allerdings nicht zufriedengegeben. 1989 entwickelten sie Fritteusen mit Coolwall-Technik. Hiermit wird durch Wasserkühlung der Energieverbrauch reduziert, um gleichzeitig ein gutes Ergebnis der Speisen zu kreieren, bis 1994 dann die Fritteuse mit herausnehmbarem Frittierbehälter folgte.

Allerdings war der Erfolg der Fritteuse auf dem derzeitigen Status noch nicht gut genug, so entwickelten sie 2002 die Fritteuse, die als Erste auf dem Markt 99,9 % der Gerüche während des Frittierens verhinderte. So schafften sie wiederholt den Marktvorteil anderen Entwicklern gegenüber.

Die 3 Topseller von Fritteusen

Der führende Testsieger ist die Tefal YV9601 ActiFry, die mit der Wertung 1,0 im direkten Vergleich in der Kategorie der teureren Modellen abgeschnitten hat.
Bei diesem Modell handelt es sich um eine Heißluft-Fritteuse mit der patentierten 2in1-Technologie, die auf 2 Ebenen Garen kann, welches mit automatischer Steuerung ermöglicht wird.

Tefal Fritteuse

Tefal Fritteuse

Die Tefal FR 4046 Filtra Pro Inox & Design ist Testsieger in der günstigeren Kategorie, steht dem teureren Produkt aber kaum nach.
Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Kaltzonen-Fritteuse, die sich schneller aufheizt als herkömmliche Frittiergeräte. Hinzu kommt, dass bei diesem Modell das Edelstahl eine Waffelstruktur besitzt, das von Tefal patentierte „Clean-Oil-System“ beinhaltet und die Fritteuse eine Leistung von 2300 Watt aufweist.

Ein weiterer Topseller in der mittleren Preisklasse ist die Tefal FR48040 Oleoclean Pro Inov und Design.
Ebenfalls ein Modell der Kaltzonen-Fritteuse, mit einem speziellen Filtersystem, welches Öl / Fett automatisch filtert. Zudem fasst die Füllmenge 3,5 Liter und bringt ebenfalls eine Leistung von 2300 Watt auf.

Fünf Gute Gründe für Tefal Fritteusen

  • Freiwillige Herstellergarantie von 24 Monaten ab Kaufdatum
  • Platzsparend
  • Die Fritteuse ist vielseitig einsetzbar
  • Leichte Reinigung
  • Höhere Qualität beim Frittieren gegenüber dem Ofen